„Friede beginnt damit, dass jeder von uns sich jeden Tag um seinen Körper und seinen Geist kümmert.“

Thich Nhat Hanh

Unsere Philosophie

Hier stehst du mit deinen ganz eigenen Bedürfnissen im Mittelpunkt!

Du bist die Expertin für deinen Körper und deine Gesundheit. Deshalb ist es mir ganz wichtig, dass du bei allen Empfehlungen selbst entscheidest, ob sie sich für dich gut anfühlen oder nicht. Im Grunde weißt du sehr genau, was dir selbst gut tut und wie du deinen Körper so richtig gesund erhalten und deinen Geist und dein Herz mit Lebensfreude füllen kannst.

Doch, wie ich aus eigener Erfahrung weiß, können wir dieses Gefühl für uns selbst auch mal verlieren. Vor allem, wenn wir Stress und Druck ausgesetzt sind oder nach traumatischen Erlebnissen, die wir noch nicht verdaut haben, fühlen wir uns in unserer Haut nicht mehr wohl. Wir spüren unseren Körper nicht mehr, unser Geist macht, was er will, wir haben Gelüste nach Dingen, von denen wir wissen, dass sie uns nicht gut tun, und wir haben das Gefühl, die Kontrolle über unseren Lebensstil verloren zu haben, sind aber einfach damit überfordert, alleine wieder zu unserem inneren Gleichgewicht zurückzufinden.

Wenn es dir auch so geht, dann kann ich dir sagen, du bist nicht allein. In einem turbulenten Alltag zwischen Familie und Beruf, beeinflusst von unangenehmen Erfahrungen in der Vergangenheit, die Übernahme von schlechten Gewohnheiten aus unserer Umgebung und oftmals auch einfach das Unwissen darüber, wie es eigentlich richtig gehen würde, dass wir uns gut um uns selbst kümmern, kann man das Wesentliche schon mal aus den Augen verlieren.

Dich dahin zu begleiten, dass du dich selbst wieder spürst, dass du weißt, wie du dich selbst verwöhnen kannst und dass dein inneres Leuchten wieder weit nach außen strahlt – das sehen wir als unsere Mission!

Tamaras Geschichte

Aufgewachsen mitten in der Natur auf einem Bauernhof im Süden Österreichs war meine Kindheit geprägt von einem tiefen Vertrauen in das Leben. Wissbegierig blickte ich in die Welt und setzte mich bereits als Kind sehr stark für meine Überzeugungen ein, was besonders meine Eltern häufig zur Weißglut brachte.

Nach der Trennung meiner Eltern und einer Zeit, in der meine Schwester und ich zum Großteil uns selbst überlassen waren, flüchtete ich mich in übermäßiges Essen. Innerlich leer sehnte ich mich danach, endlich wieder zu spüren und Freude zu empfinden. Mit Anfang 20 erreichte ich schließlich den Punkt, an dem ich erkannte, dass es so nicht mehr weitergehen konnte.

Mein Weg führte mich zu einer wunderbaren Therapeutin, die mich lehrte, alles zu umarmen, was und wie es ist und meine dunklen Schatten ins Licht zu holen. Sie war es auch, die mir den Anreiz für meinen ersten Yogakurs gab, der mich schließlich mit meiner Berufung in Kontakt kommen ließ. Ich kann mich noch heute an dieses tiefe, befreiende Gefühl nach meiner ersten Yogastunde erinnern. Endlich waren meine Gedanken mal ruhig und ich konnte mein tiefes Inneres spüren – den Menschen, der ich hinter all den schmerzlichen Erinnerungen war.

Mit meiner anschließenden Yogalehrer-Ausbildung fand auch Ayurveda ihren Platz in meinem Leben. Diese drei Komponenten – liebevoll begleitete Meditationen, körperlicher Ausgleich durch Yogaübungen und die genussvolle Welt des Ayurveda – führten mich zu einem Lebensgefühl, das ich niemals für möglich gehalten hatte.

Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie es ist, wenn sich dein Körper nicht mehr wie dein bester Freund, sondern wie ein Problem anfühlt. Sehr lange habe auch ich gegen meinen Körper gekämpft und unter Beschwerden wie einem schmerzenden Rücken, Reizdarm und Übergewicht gelitten. Ich habe nicht mehr gewusst, wie sich wirkliche Freude anfühlt und meine von Angst erfüllten Gedanken hielten mich davon ab, mein Leben zu leben.

Schritt für Schritt habe ich gelernt, meine Herzensbedürfnisse wahrzunehmen und sie zu leben und meinen Körper wieder zu lieben und ihn als das Wunder zu betrachten, das er ist.

Meine Mission

Heute blicke ich in großer Dankbarkeit auf meine Erfahrungen zurück, denn sie haben mich zu der Frau werden lassen, die ich heute bin. Sie haben mich bestmöglich darauf vorbereitet, meine Berufung zu leben – Frauen wie dich darin zu unterstützen, im Einklang mit ihrem Körper zu leben. Mit dem großen Wissen von Ayurveda und Yoga in meinem Rücken und meinem Einfühlungsvermögen und tiefem Verständnis für deine einzigartige Person begleite ich dich von Herzen gerne auf deinem Weg zurück zu dir selbst, um deine einzigartige Natur und dein volles Potential zu leben.

Facts

2009-2011 Ausbildung zur Yogalehrerin, 723 Einheiten, Yoga Vidya Austria, Mödling
2010 Grundausbildung Yoga mit Kindern, Kinderyoga Akademie, Thomas Bannenberg
2012 Anusara Yoga Immersion 1-3, Jordan Bloom, Mödling
2011-2013 Ayurveda Wohlfühlpraktikerin, Europäische Akademie für Ayurveda
2015 Ayurveda Massage für die Schwangerschaft, Petra Wolfinger, Europäische Akademie f. Ayurveda
2016 Ausbildung zur zertifizierten Positive Birth® Kursleiterin
2018 Ausbildung zur Ayurveda Köchin, Sandra Hartmann, Wien

seit 2010 Yoga-Unterricht in Wien und Kärnten
2013-2014 Gründung und Leitung Dhara Yoga- und Ayurvedastudio, Wien
2015-2017 Gründung und Leitung Dhara Ayurveda Gesundheitspraxis, Klagenfurt
2018 Gründung Ayurveda Your Life – Praxis und Online-Magazin, Graz